Offene Vertiefungsseminare

 

Aufbautraining für Fortgeschrittene der Wertschätzenden Kommunikation

    Hintergrund
    In über 10-jähriger Erfahrung mit GFK erlebe ich, wie sich Menschen engagieren, die Haltung mehr und mehr in ihr Leben zu integrieren. Häufige Fragen, die mir dabei gestellt werden, sind „Wie kann ich meine Gefühle und Bedürfnisse besser erkennen? und „Wenn ich geladen bin, vergesse ich manchmal blitzschnell, was ich über GFK gelernt habe.
    Wie können wir uns dennoch wirksam und beständig weiter entwickeln?

    Mit diesem Training biete ich ganzheitliche Übungen an, um die eigene Lebendigkeit zu entfalten.
    Denn nachhaltige Verhaltensänderungen sind erst möglich, wenn wir empathisch mit unserem Inneren in Berührung kommen. Unterstützt wird dies durch Focusing, HerzKreis-Training und vor allem die Transformationsarbeit nach Robert Gonzales, die meine Arbeitsweise entscheidend geprägt hat.

    Vertiefungs- und Aufbautraining für GFK-Aktive und werdende GFK-TrainerInnen
    mit Elementen aus Focusing, HerzKreis-Training sowie Transformationsprozesse nach Robert Gonzales

    Für Menschen, die an mindestens 15 Trainingstagen bei zertifizierten TrainerInnen oder
    auch an Basisausbildung/IIT teilgenommen, sowie mindestens ein Jahr regelmäßige Übungspraxis haben
    Im TrainerInnen-Team wollen wir mit der Gruppe einen Raum schaffen, um die Haltung tiefer zu integrieren und wertschätzender mit sich selbst umzugehen. Bewusste Körperarbeit unterstützt diese Prozesse. Damit möchten wir vor allem Menschen mit mehrjähriger NVC-Erfahrung einladen, ihre Kompetenzen durch Arbeit am inneren Gleichgewicht abzurunden und NVC miteinander authentisch zu leben.

    Die Ausschreibung und Anmeldung finden Sie unter -Termine-.
    Kostenbeiträge für Firmenteilnehmende teilen wir Ihnen auf Anfrage mit.

    Aufbautraining in Wertschätzender Kommunikation
    verbunden mit Achtsamkeitspraxis
    Achtsam - Echt - Lebendig

    Intensivtraining für Fortgeschrittene
    der Gewaltfreien Kommunikation
    mit Gabriele Lindemann, Assistenz Uwe Lindemann

    Inhalte

    Dieses Training bietet gleichzeitig Raum für strukturiertes und prozessorientiertes Arbeiten:

    • Trainieren an persönlichen Themen der Teilnehmenden
    • Präsenz für sich und andere
    • Aufbau von Resonanzfähigkeit
    • Achtsamkeitsübungen, die die empathische Haltung von Körper-Seele-Geist fördern
    • Zugang zum Wesentlichen hinter den Worten finden
    • Transformationsarbeit nach Robert Gonzales
    • Umgang mit sich selbst: Verhaltensmuster erforschen
    • Feindbilder und Glaubenssätze lebensdienlich wandeln
    • statt Mangel die Fülle erleben
    • Selbst-Akzeptanz: aus der eigenen Lebendigkeit schöpfen
    • die Lebensenergie der Bedürfnisse weiter entfalten
    • von Herzen Mensch sein und das Leben feiern

Das nehmen Teilnehmende mit

     „Wenn ich jetzt z.B. Ärger verspüre kann ich aufgrund der Veränderung der Energie in mir schneller merken, dass etwas aus dem Ruder läuft und ich die Verbindung verliere. Das macht es einfacher, erlebbarer. Was vorher nur in meinem Kopf war hat jetzt eine energetisch veränderte Resonanz in meinem Bauch. Durch das Spüren bin ich achtsamer, wenn das passiert und kann besser innehalten. (Birgit H.)

    „Zum einen habe ich durch den längeren zusammenhängenden Zeitraum des Trainings ein tieferes Verständnis der GFK bekommen. Die Beschäftigung mit meinen unaufgelösten Emotionen hat mir die Quellen von wiederkehrendem Schmerz offenbart und nun verbinde ich mich regelmäßig mit der Schönheit der Bedürfnisse, die ich mir in meinem Leben erfüllen möchte. (Ulrike Fohn)

    „Die praktischen Übungen an den konkreten Lebenssituationen machen mir deutlich, dass der Schlüssel in der Herzenshaltung und in der Verbindung ist. Es verhilft mir, Abstand von Selbstvorwürfen zu gewinnen. (Pit Strass)

    „Das ist genau das, was ich gesucht habe, noch viel mehr in der Tiefe „GFK jenseits der vier Schritte erleben. In Präsenz und Achtsamkeit die Kraft der Bedürfnisse spüren, ist für mich die Essenz. Dein Training hat mir gezeigt, wie viel größer mein Einfluss auf meine Welt und mein Erleben ist, meine Möglichkeiten haben sich hier nochmal erweitert. (Sven Fröhlich-Archangelo)

    „Bedeutsam war mir, dass beides möglich wurde – die Berührung und der Schmerz genauso wie die Leichtigkeit und Ausgelassenheit. (anonym)

    „Das Seminar hat mir einen neuen Weg aufgezeigt, wie ich Verbindung herstellen kann, ohne zu sprechen. Focusing hat mir eine tiefere Verbindung zu mir selbst ermöglicht. Durch die Meditationen entsteht eine „innere Wachheit für Bedürfnisse, die dann im Alltag ein bisschen höher an der Oberfläche schwimmen als vorher. Ich hatte großes Vertrauen in den Ansatz, das hat es mir ermöglicht, mich zu öffnen und dass meine Sicherheit und Wertschätzung für mich während dieser Prozesse gewahrt werden. Die klare Struktur hat mich geleitet, auch ohne zu wissen, wohin die Reise führt. Fürsorge, Vertrauen und mich verlassen können auf dich als Trainerin hat sich erfüllt. (Helena Wijdeveld)